Darauf einen Schluck Leitungswasser!

Die Australier, Vorreiter des Glühbirnenverbots (über das wir vor ein paar Jahren noch gelacht haben), wagen sich nun an einen neuen Alltagsgegenstand: Die Wasserflasche! 

Aus dem Protest gegen eine Abfüllanlage in dem kleinen Kaff Bundanoon wurde laut n24.de eine Bewegung gegen den Verkauf von Wasser in Flaschen.

Unter dem Motto „Challenging Abuse, Protecting People“ (Kampf gegen Mißbrauch, Menschen schützen) ruft auch Corporate Accountability International mit ihrer Aktion „Think outside the bottle“ in den USA dazu auf, ausschliesslich Leitungswasser zu trinken. Angeblich folgen bereitts zahllose Restaurants, Universitäten und öffentliche Einrichtungen diesem Aufruf und verbannen Tafel- und Mineralwasser aus ihrem Angebot.

Immer, wenn man denkt „absurder geht’s nicht mehr“, kommt jemand mit einer neuen Verbotsidee.

Wie lange dauert es wohl, bis die EU dieses Verbot in Erwägung zieht?

Das Resultat wäre ähnlich wie beim Einwegpfand: Die Getränkeindustrie würde mit neuen Produkten reagieren (Mineralwasser mit Zusätzen), um das Verbot zu umgehen und der Verbraucher hätte keine freie Wahl mehr. Wer sich in Zukunft unterwegs ein Getränk kaufen will, der kann dann eben aus Säften, Limonaden und gepanschten „Fitnesswässerchen“ wählen, das gesunde Mineralwasser wird ihm vorenthalten.

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Realsatire, Verbote

5 Antworten zu “Darauf einen Schluck Leitungswasser!

  1. Big Brother

    Der Kampf ums Wasser hat begonnen ^^

  2. Madam OZ

    Es geht hier täglich absurder. Macht gar keinen Spaß mehr Zeitung zu lesen oder Nachrichten zu gucken.
    Wir dürfen noch nicht mal mehr unsere eigenen Kinder bei Veranstaltungen fotografieren. Könnte ja ein fremdes Kind mit aufs Bild kommen und dann geht die Verscherbelei an „Kindertauschbörsen“ los. Yo. Dafür dürfen wir jetzt offizielle Fotos für big bucks von Veranstaltungen kaufen.
    Die habens echt raus, die Aussies, einem das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Lucky country.

  3. Verbothoch10

    ich find das total absurd solche Sachen u machen!! Das nützt doch eh keinen was außer denen die geld an neuen gemixten wasser verdienen!!
    Oder sollen wir uns jetzt einen lebensvorrat an mineralwassser vorher bunkern?

  4. Madam OZ

    Theoretisch schon, müsste ich aber erstmal tüchtig recherchieren, das liegt schon eine Weile zurück. Mal schauen, was ich da noch finde.

    Das mit dem Flaschenverbot hatte ich seinerzeit auch hier gelesen und kam aus dem Kopf schütteln mal wieder nicht raus. Ich glaube ernsthaft, dass die Leute auch noch stolz darauf sind.
    Ich bin vor 11 Jahren eingewandert. Damals gab es kaum ein Umweltbewusstsein. Mit Plastiktüten wurd man totgeworfen, jeder Kunde hat sich noch die kleinste Geburtstagskarte einpacken lassen und dann wurde die kleine Tüte in eine große Tüte gesteckt, die man fürs T-Shirt woanders bekommen hatte usw.

    Mülltrennung gab es aber da schon, nur hat es viele Leute gar nicht wirklich interessiert. Dabei war es so viel bequemer mit eigener Recyclingtonne vor dem Haus für das, was wir Deutschen in die gelben Säcke stecken müssen.

    Man wird hier immer noch im Supermarkt gefragt, ob das Fleisch wohl mit in die Tüte mit anderen Lebensmitteln eingepackt werden darf. Ich habe schon Leute erlebt, die wollten tatsächlich getrennt eingepackt haben. Langsam tut sich aber was, nur habe ich das Gefühl jetzt kommt alles so geballt, dass man schon wieder genervt ist.

    Was auch schön ist, hier ist Schule ja bis 15.30 Uhr. Geht mal hier in den Supermarkt. Viele bekannte Lebensmittelhersteller haben diese Minipackungen an Snacks für die Lunchboxen der Kids. Nicht nur sind die wesentlich teurer, als eine normale Packung, es ist einfach lächerlich, wie viel Verpackungsmüll dabei anfällt. Jede Käsestange einzeln verpackt. Bekloppt. Und die Hersteller freuen sich jedes Mal, wenn sie ihre Bilanz sehen.

    Naja, vielleicht wollten die Leute im Ort mit dem Flaschenverbot nur mal in die Zeitung 🙂

    Sorry, ist ein bisschen lang geworden … aber mich regt so vieles auf hehe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s