Aufstehen verboten

Aufstehen, sich gegen etwas erheben, das sind bildliche Begriffe für Zivilcourage. „Arsch huh, Zäng ussenander“ (Arsch hoch, Zähne auseinander) hiess es deshalb in einer Kölner Kampagne gegen Nazi-Gewalt.

Sprichwörtlich aufgestanden waren am 11. September 2001 auch die Passagiere des Fluges 93, als sie mit den Worten „Let’s get them“ versuchten, die Terroristen an Bord zu überwältigen.

Neuestes Beispiel ist der mutige holländische Flugpassagier Jasper Schuringa, der vor wenigen Tagen seinen Sitzplatz in einer Maschine der Northwest Airlines verließ, um den nigerianischen Terroristen zu überwältigen. Bei diesem Vorfall verliessen zahlreiche Passagiere Ihre Sitzplätze, teils um sich einen Überblick zu verschaffen, die Ursache des Feuers zu finden, teils um zu löschen. Der Terrorist hingegen versuchte, das Flugzeug von seinem Sitzplatz aus zu sprengen.

Absurderweise sollen im Rahmen der Verschärfung von Sicherheitsbestimmungen nun nicht nur eBooks und iPods aus den Flugzeugen verschwinden, sondern auch alle Passagiere sitzen bleiben.

Obwohl es hier ganz normale Fluggäste waren, die die Situation durch ihr selbständiges Handeln entschärft haben (und keine Skymarshals), wird der Bürger erneut pauschal als potentielles Sicherheitsrisiko behandelt und mit sinnlosen Verboten belegt.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Verbote

2 Antworten zu “Aufstehen verboten

  1. Gut heraus gearbeitet. Hätte es auf dem Flug 93 schon ein „Aufstehverbot“ gegeben, wäre die Geschichte vielleicht nicht so gut ausgegangen.

  2. pyri

    Mir ward bei der Austrian Airlines als Mensch mit Behinderung sogar regelmäßig verboten worden am Fenster zu sitzen, bloß bei der Lufthansa durft ich das…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s