Archiv der Kategorie: Reeperbahn

Wie bekommt man fast 20% mehr schwere Körperverletzungen?

Wenn Politiker Schilder mit einer durchgestrichenen Pistole aufstellen um die Gewaltkriminalität einzudämmen, dann könnte man das für einen absurden Scherz halten. Weiterlesen

Advertisements

7 Kommentare

Eingeordnet unter CDU/CSU, die grünen, grüne, Reeperbahn, st. pauli, Verbote, waffen

Nur Zeitgemäßes ist erlaubt

Die sonst üblichen vorgeschobenen Begründungen für Verbote (Menschenleben retten, Umwelt retten, etc.) scheinen harmlos im Gegensatz zu der, die für das Aus einer der beliebtesten Großveranstaltungen in Hamburg genannt wird: Weiterlesen

11 Kommentare

Eingeordnet unter CDU/CSU, die grünen, grüne, Reeperbahn, Verbote

Flaschenverbot – ein Erfolgsmodell?

Seit über einem halben Jahr gilt auf der Hamburger Reeperbahn im Rahmen des erweiterten „Waffenverbots“ ein Verbot von Glasflaschen. Nun plant u.a. die örtliche SPD-Fraktion in Düsseldorf ebenfalls ein Glasflaschenverbot Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Reeperbahn, SPD, st. pauli, Uncategorized, Verbote, waffen

Was so alles als „Waffe“ gilt (Praxisbericht)

Gerne weise ich auf die Unsinnigkeit hin, dass die diversen sogenannten Waffenverbote auch Alltagsgegenstände erfassen (zum Beispiel in St. Pauli Schweizer Taschenmesser oder Glasflaschen) und dass die immer strenger werdenden Gesetze vor allem den gesetzestreuen Bürger treffen, der völlig ahnungslos zum Kriminellen mutiert. Ein trauriges Musterbeispiel dafür Weiterlesen

8 Kommentare

Eingeordnet unter Internet, Reeperbahn, Verbote, waffen